Risikofreudige Deutsche

Geht es um die Immobilienfinanzierung sind die Deutschen laut einer Studie des Markforschungsinstituts Splendid Research risikofreudiger als noch vor Jahren. Besonders jüngere Menschen stehen Immobilienkrediten ausgeschlossener gegenüber als noch ihre Eltern. Der Informationsbedarf dieser Gruppe ist allerdings noch sehr hoch. Die eigene Kreditwürdigkeit können 40% der befragten Personen nicht einschätzen und mehr als 75% sind der Meinung, mehr als €50.000 als Eigenkapital aufbringen zu müssen. Tatsächlich erbringen aber nur 22% der Kreditnehmer diesen Eigenkapitalanteil.

Wichtige Informationsquellen sind mit 62% die Hausbanken, mit 59% andere Banken, mit 33% das Internet und mit 20% Finanzberater. Entscheidende Faktoren die zur Aufnahme eines Kredites führen sind mit 40% ein niedriger Zinssatz, mit 26% ein individuellen Konzept, mit 12% Konditionen die angepasst werden können und mit 8% eine Risikoabsicherung.

Quelle Creditreform 11/2017

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.